Überschaubare Osterspiele

SV OSTERBURKEN - SV KÖNIGSHOFEN 2:4


📝Spielbericht: Die Abwehr der Einheimischen wirkte in der 7. Spielminute noch etwas schlĂ€frig, als der Königshöfer Volkert ca. 12 Meter vor dem SVO-Tor einen Flankenball unbedrĂ€ngt annehmen konnte, einen Verteidiger umspielte und den Ball gefĂŒhlvoll ins linke obere Tordreieck zur GĂ€stefĂŒhrung versenkte. Obwohl die GĂ€ste weiter druckvoll agierten, versuchten auch die Gastgeber mutig mitzuspielen. Nach einem Eckball konnte der Torwart den hohen Ball nicht festhalten und Baumgart drĂŒckte den zu Boden fallenden Ball zum Ausgleich ĂŒber die Linie. Königshofen zeigte sich keineswegs geschockt und erspielte sich weitere Torchancen. So strich in der 28. Minute ein strammer Schuss nur knapp am SVO-GehĂ€use vorbei und wenig spĂ€ter zeigte Karsli seine Klasse mit einem Flachschuss ins Eck, doch Torwart Niklas klĂ€rte ebenso glĂ€nzend. Doch in der 40. Minute gelang eben jenem Karsli mit einem tollen Freistoßtor ins rechte Torkreuz die erneute GĂ€stefĂŒhrung. Auch nach der Pause drĂ€ngten die TaubertĂ€ler den SVO in die Defensive. Ein schöner Spielzug fand wegen einem etwas zu schwachen Abschluss keinen Erfolg. Wenig spĂ€ter konnte ein GĂ€stestĂŒrmer eine Eckballflanke im Strafraum unbedrĂ€ngt annehmen. Sein Schuss,der auch so ins Tor gegangen wĂ€re, konnte vom Verteidiger nur unter die Latte des eigenen Tores zum 1:3 gelenkt werden. Osterburken steckte nicht auf und versuchte eine drohende Niederlage abzuwenden. In der 63. Minute gelang Mench kurz hinter der Mittellinie von links eine seiner bekannten langen Flanken ĂŒber die gesamte GĂ€steabwehr, Kaplan nimmt schön an und schiebt frei vorm TorhĂŒter zum Anschlusstreffer ins lange Eck. Nun versuchten beide Mannschaften noch etwas zu bewegen. Osterburken wollte den Ausgleich, Königshofen den endgĂŒltigen Sieg.
ZunĂ€chst hatten die GĂ€ste eine hochkarĂ€tige Gelegenheit, als Karsli von der Torauslinie an den 5er zurĂŒcklegte, aber keiner da war um zu verwandeln. Osterburken hatte kurz vor Schluss noch eine gute Gelegenheit zum Ausgleich. Die endgĂŒltige Entscheidung gelang im Gegenzug, als die SVO-Verteidigung einen langen Befreiungsschlag der GĂ€ste nicht energisch genug anging. GĂ€stestĂŒrmer Carl eroberte sich den Ball, lief trotz BedrĂ€ngnis auf TorhĂŒter Schulz und lĂŒpfte aus kurzer Entfernung den Ball zum 2:4 Endergebnis ins Tor. Die GĂ€ste nahmen auch wegen ihrer reiferen Spielanlage nicht unverdient die Punkte mit ins Taubertal.
👕SV Osterburken: Niklas (46. Schulz), Elert St., Mench, D. Gutenberg, Nemeth (54. Schmitt St.), Beckmann (81. Bender), Eckel (54. Elert J.), Titarenko, Kaplan, Arndt, Gutenberg D.
👕SV Königshofen: Hönig, Henning, Wolf (87. Funke), Baumann, Karsli (89. Plath), Tiefenbach, Carl, Volkert, Michelbach M. (85. Michelbach N.), Wagner, Saul
🛂Schiedsrichter: Pascal Rohwedder, Rheinstetten; Assistenten: Salvatore Lofernd, Andreas Dickemann
âšœTore: 7.Min. 0:1 Volkert, 18.Min. 1:1 Baumgart, 40.Min. 1:2 Karsli, 50.Min. 1:3 Michelbach M., 59. Min. 2:3 Kaplan, 89.Min. 2:4 Carl
đŸ‘„Zuschauer: 150


FC DONEBACH - SV OSTERBURKEN II 2:0
âšœTore: 1:0 87' Glanz, J.; 2:0 90' Haas, R.


SPG BOFSHEIM/OSTERBURKEN III - SV LEIBENSTADT 0:1
âšœTore: 0:1 60' Janz, D.

ZurĂŒck zur Übersicht
Unsere Sponsoren